Glossar

Hier finden Sie unser Glossar. Das Glossar ist ein kleines Lexikon, in dem alle wichtigen Informationen zu Fachbegriffen und Hintergrundwissen über Top Kosmetikstudios, Kosmetik, Anti-Falten, Biotin, Botox, Creme und Hygiene erläutert werden.

Aloe Vera

Die Aloepflanze, auch Aloe Vera genannt, ist eine äußerst vielseitige Heilpflanze. Vom Aussehen erinnert sie an einen Kaktus, gehört jedoch in die Familie der Liliengewächse. Das aus den Blättern gewonnene gallertartige Gel ist reich an Vitaminen, Mineralsalzen, Aminosäuren, Enzymen und verdauungsfördernden Fermenten - viele Gründe warum schon die Mayas auf ihre Heilkräfte vertrauten.
Äußerlich angewandt hilft sie dank seiner kühlenden Wirkung bei Insektenstichen, Brand- und Schnittwunden, Verdauungsstörungen sowie Hautausschlägen. Auch bei Verstauchungen, Zerrungen und Sehnenentzündungen kann die Aloe Vera die Heilung beschleunigen. Darüber hinaus wird sie wegen ihrer antibakteriellen und feuchtigkeitserhaltenden Wirkung auch für Schönheitsmasken, in Gesichtscremes, Shampoos und Haarwasser genutzt. Aber auch innerlich hilft die Aloe. Als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen soll ihr Saft den Körper stärken und beleben.

Cellulitis

Cellulitis wird auch als Orangenhaut bezeichnet, denn die unschönen Dellen in der Haut erinnern an die Schale der Zitrusfrucht. Je mehr Fett oder Flüssigkeit im Gewebe eingelagert wird, desto offensichtlicher treten die Vertiefungen hervor. Verantwortlich dafür sind in erster Linie nicht Übergewicht oder der Fettanteil, sondern ein erschlafftes Bindegewebe. Auch schlanke Frauen sind betroffen, weil diese Schwäche erblich ist und mit dem Alter weiter zunimmt. Regelmäßige Bewegung kann Abhilfe schaffen, da sie die Haut strafft und verhindert, dass sich neue Fettzellen bilden. Mit gezielten Rollmassagen kurbelt man die Durchblutung an, was das Hautbild zusätzlich verbessern kann. Auch die richtige Ernährung spielt eine Rolle. Eine vollwertige Kost in Verbindung mit Zitrusfrüchten ist ideal, um Säure- und Fettansammlungen im Gewebe zu vermeiden.

Creme

Als Creme bezeichnet man flüssige bis pastenartige Salben oder Emulsionen, die der Hautpflege dienen. Im medizinischen Bereich handelt es sich meist um eine Öl-in-Wasser- oder Wasser-in-Öl-Emulsion. Im Gegensatz zu fetthaltigen Pasten zieht die Creme schneller in die Haut ein, lässt sich besser verteilen und besitzt wegen des hohen Wasseranteils einen kühlenden Effekt.

Über Topkosmetikstudios.de

Mit dem Eintrag in unser deutschlandweites Kosmetikstudio-Verzeichnis wird Ihr Kosmetikstudio potentiellen Kunden einfacher zugänglich. An dieser Stelle erhalten Sie die Möglichkeit mehr Kunden über Weiterempfehlungen zu gewinnen, unter anderem durch persönliche Votings der User von Topkosmetikstudios.de. Zusätzlich bieten wir Ihnen an Ihre eigenen Plakate und Visitenkarten über die von uns bereitgestellten Layouts anzufertigen.